Eine ruhige Hand auch in heftigen Börsenzeiten
Ein Marktkommentar von quirion

Was ist Honorarberatung überhaupt?

Honorarberatung ist eine objektive Beratung, wie Sie sie von Ihrem Steuerberater oder Rechtsanwalt kennen. Objektivität ist nur deshalb möglich, weil der Berater keine Zusatzeinkünfte von Dritten erhält. Sie bezahlen ihn für seinen unabhängigen Rat – Sie und kein anderer.

Dadurch hat er kein Interesse, Sie zum Kauf eines speziellen Produktes zu bewegen. Für einen Honorarberater zählen ausschließlich Ihre individuellen Ziele, Bedürfnisse und Wünsche.

Der Gegensatz zum Honorarberater ist der normale Bankberater, der für den Verkauf von Finanzprodukten eine Provision von Fonds- oder Versicherungsgesellschaften erhält, damit sich die Produkte besser verkaufen.

Diese Provision wird vom Anlagebetrag des Käufers, also von Ihrem Geld, abgezogen und mindert so Ihren Gewinn.

Schluss mit schlechten und überteuerten Produkten, die Ihnen nichts nützen! Honorarberatung ist sinnvoll, wenn Sie sich mit der Materie nicht auskennen und den Rat eines unabhängigen Experten hören möchten. Objektive Information ist die beste Grundlage für Entscheidungen, zu denen Sie stehen können.

Basiswissen zur Geldanlage

Nicht die passende Frage dabei? zur gesamten Übersicht