Mit Aktien zum Vermögen: (Wie) klappt das wirklich?
📢 quirion LIVE 25.07.2024
Download App
Konto eröffnen in wenigen Minuten
blurry quirion
Nachhaltigkeit

Nachhaltig investieren

Rendite und Nachhaltigkeit passen bei quirion perfekt zusammen. Mit uns können Sie verantwortungsbewusst anlegen, ohne auf Rendite zu verzichten.

Monatlich Sparen
Nachhaltig Investieren

Finanzsystem als Schlüsselrolle für nachhaltigen Wandel

Mit der Annahme des Pariser Klimaschutzübereinkommens und der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung im Jahr 2015 entschieden sich die Regierungen aus der ganzen Welt, einen nachhaltigeren Weg für unseren Planeten und unsere Wirtschaft zu beschreiten. Dem Finanzsystem kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, weil privates Kapital in nachhaltigere Investitionen umgelenkt werden soll. Denn ohne entsprechendes Kapital ist eine nachhaltige Entwicklung nicht möglich.


Jetzt Depot eröffnen

Für Investitionsentscheidungen sind in der Regel mehrere Faktoren ausschlaggebend, doch nach Vorstellung der Europäischen Kommission werden die Themengebiete Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) - kurz ESG - häufig nicht ausreichend berücksichtigt.

Vermögensverwalter sind deshalb ausdrücklich angehalten, Nachhaltigkeitsaspekte bei Investitionsentscheidungen einzubeziehen, und den Anlegern gegenüber transparenter zu machen, wie diese Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigt werden (vgl. Aktionsplan der Europäischen Kommission: Finanzierung nachhaltigen Wachstums vom 08.03.2018).

Verantwortungsvoll investieren mit quirion

quirion beabsichtigt, Nachhaltigkeitsrisiken als Entscheidungskriterium systematisch im Investitionsentscheidungsprozess für alle Vermögensverwaltungsstrategien zu implementieren. In der Vermögensverwaltung „Nachhaltiges Portfolio“ ist das bereits heute umgesetzt. Hierzu wird dem Anlageausschuss von quirion neben einer Due Diligence eine Nachhaltigkeitsanalyse vorgelegt, auf deren Grundlage Investitionsentscheidungen getroffen werden.

Nachhaltig im doppelten Sinne.

Vermögensaufbau mit guten Renditechancen ist die eine Sache. Dabei aber auch Themen wie Umwelt, soziale Verantwortung zu unterstützen, ist die andere. Für all jene, die beides wollen, bietet quirion elf nachhaltige Strategien an – passend zur individuellen Risikobereitschaft.

Lesen Sie mehr zu unseren Auszeichnungen.

Ihre Renditechancen bei quirion: Nachhaltig.

Verantwortung

Wer nachhaltig investiert, übernimmt Verantwortung bei der Geldanlage. Deswegen haben wir eine Anlagestrategie entwickelt, die den Wandel fördert. Das Ergebnis ist die optimale Balance aus Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Portfolioqualität

Die Zusammensetzung Ihres nachhaltigen Portfolios erfolgt nach strengen, wissenschaftlich fundierten Auswahlkriterien. Ihr Geld wird weltweit in über 3.000 Aktien und rund 500 Anleihen investiert, die unseren Nachhaltigkeitskriterien entsprechen.

Kostengünstig und transparent

Bei uns gibt es keine versteckten Kosten. quirion ist eine digitale Vermögensverwaltung. Wir konzentrieren uns auch bei den nachhaltigen ETF-Portfolios auf Effizienz – eine der wichtigsten Stellschrauben für den Ertrag.

blurry quirion

Unsere Performance-Historie

Hier finden Sie einen Überblick über die historische Wertentwicklung unserer Strategien.

Zur Übersicht

Nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungen

Zusammenfassung

Die nachfolgenden Angaben beziehen sich auf sämtliche Ausprägungen unserer Vermögensverwaltung „Nachhaltiges Portfolio“ (jeweils Verteilung Anleihen und Aktien), also die Strategien 0/100, 10/90, 20/80, 30/70, 40/60, 50/50, 60/40, 70/30, 80/20, 90/10 und 100/0.

  • Sie übernehmen Verantwortung bei Ihrer Geldanlage und leisten einen positiven Beitrag für den nachhaltigen Wandel unserer Gesellschaft und Wirtschaft.
  • Mit unserer nachhaltigen Anlagestrategie investieren Sie Ihr Geld breit diversifiziert am weltweiten Kapitalmarkt (über 3.000 Aktien und Anleihen von knapp 1.000 Emittenten) und müssen langfristig nicht auf Rentabilität verzichten oder ein höheres Risiko eingehen.
  • Sie profitieren von unserer zeitsparenden professionellen Vermögensverwaltung auf Basis von kostengünstigen indexnahen Fonds und ETFs.
  • Passend für Ihr Rendite-Risiko-Profil stehen Ihnen elf Anlagestrategien mit unterschiedlichen Aktien- und Anleihequoten zur Verfügung. Der Anteil der Investitionen, die ökologische und/oder soziale Merkmale berücksichtigen, liegt bei 99,6 Prozent; der restliche Anteil berücksichtigt diese Merkmale nicht.
  • Bei der Auswahl werden Unternehmen berücksichtigt, die ökologische Merkmale aufweisen, z. B. Unternehmen, die in Sachen Treibhausgasemissionen oder Vermeidung von Umweltverschmutzung zu den besseren ihrer jeweiligen Branche gehören (Best in Class). Andererseits werden Unternehmen mit bestimmten sozialen Merkmalen ausgeschlossen, z. B. Unternehmen, die den Global Compact der Vereinten Nationen missachten, indem sie z. B. gegen das Verbot von Kinderarbeit verstoßen, oder Unternehmen, die Atomwaffen herstellen.
  • Auch eine Geldanlage in ein breit diversifiziertes nachhaltiges Portfolio birgt Risiken: Nachhaltigkeitsdaten werden unserem Datenlieferanten teilweise durch die Unternehmen selbst geliefert, und es gibt Ermessensspielräume, welche eine Beschränkung der Methoden und Daten darstellen können. Einzelheiten erläutern wir Ihnen gerne im persönlichen Gespräch.
  • Im Nachhaltigen Portfolio werden nachhaltige Merkmale von Investitionen nicht über Rendite- und Risikoaspekte gestellt. Deshalb verfolgt unsere Vermögensverwaltung kein nachhaltiges Investitionsziel.
    Es wird folglich kein Referenzwert für eine nachhaltige Zielerreichung genannt.
  • Bei der Überwachung der ESG-Merkmale bedienen wir uns des weltweit führenden Anbieters für Nachhaltigkeitsdaten, MSCI ESG Research LLC, der die Daten aus öffentlich zugänglichen Dokumenten der Unternehmen, alternativen Quellen, z. B. Berichten von NGOs, und über 3.400 Medien verarbeitet. Intern werden alle Investitionsentscheidungen regelmäßig durch den Anlageausschuss mit großer Sorgfalt analysiert.
  • Unsere Anlageexperten sind im Dialog mit Fonds-Emittenten. Eine Mitwirkung an Unternehmen, in die investiert wird, besteht indirekt durch die Auswahl der jeweiligen ETFs, bei denen ökologische und soziale Merkmale berücksichtigt werden.

Kein nachhaltiges Investitionsziel

Mit diesem Finanzprodukt werden ökologische oder soziale Merkmale beworben, aber keine nachhaltigen Investitionen angestrebt.

Ökologische und soziale Merkmale der Vermögensverwaltung „Nachhaltiges Portfolio“

Bei der Auswahl geeigneter Finanzprodukte werden Unternehmen berücksichtigt, die ihrer Verantwortung gerecht werden. Die drei Verantwortungsbereiche sind Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance). Ihr Geld soll in Unternehmen und Branchen investiert werden, die ESG-konform wirtschaften.

Anlagestrategie

Für die Zusammenstellung des Nachhaltigen Portfolios dienen über die ESG-Kriterien hinaus die bewährten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Finanzmarktforschung. Demnach ist das Portfolio breit diversifiziert, um die Abhängigkeiten von der Entwicklung einzelner Unternehmen, Branchen, Länder oder Regionen zu reduzieren und die Renditen des weltweiten Kapitalmarktes systematisch zu ernten.

Bei der Auswahl bedienen wir uns des Anbieters MSCI ESG Research LLC, dessen Politik zur Bewertung der Verfahrensweisen guter Unternehmensführung uns stets überzeugt. MSCI ESG Research LLC hat eine Bewertungssystematik für die Erhebung, Konsolidierung und Bewertung von Merkmalen für ökologische und soziale Schlüsselthemen sowie Schlüsselthemen der guten Unternehmensführung entwickelt. Schlüsselthemen dabei sind Eigentümer- und Kontrollstrukturen, die Zusammensetzung des Vorstands, Vergütung und Buchhaltung sowie das Unternehmensverhalten in Bezug auf Geschäftsethik und Steuertransparenz. Der Bereich Unternehmensführung und dessen Schlüsselthemen werden als grundsätzlich relevant angesehen. Daher fließt der Bereich in jeder Branche mit mindestens 30 Prozent in den Gesamtwert des ESG Score ein. In der Bewertung sorgen Transparenz und/oder Abweichungen von den Grundsätzen guter Unternehmensführung für Abzüge.

Nachhaltig investieren in den weltweiten Kapitalmarkt

Bei uns investieren Sie in sorgfältig ausgewählte ETFs und indexnahe Fonds, die über 3.000 Aktien und Anleihen von knapp 1.000 Emittenten abdecken. Die Mehrheit der großen aktiven und weltweit investierenden Nachhaltigkeitsfonds hat dagegen weniger als 100 Positionen im Portfolio und schließt über 93 Prozent der Unternehmen im MSCI World Index aus. Das reicht bei weitem nicht, um wirklich diversifiziert zu sein und alle unsystematischen Risiken aus dem Depot fernzuhalten. Weiterhin handelt es sich meist um „aktiv“ gemanagte, also prognosegesteuerte Fonds, die vielfach enorm teuer sind und auf Einzeltitelauswahl setzen, die natürlich auch entsprechend beschränkt ist. Sprich: Wenn eines der wenigen Unternehmen in Schieflage gerät, ist das Risiko für Anlegerinnen und Anleger viel höher als bei einem breit gestreuten Portfolio.

Um für unsere Kundschaft faire Renditechancen sicherzustellen, verzichten wir bei der Portfoliokonstruktion ganz bewusst auf eine einseitige Ausrichtung auf Nachhaltigkeit und schließen nicht jedes erdenklich kontroverse Thema aus. Trotzdem erreichen wir mit unserer Depotstruktur signifikante Verbesserungen wesentlicher Nachhaltigkeitskennzahlen.

Aufteilung der Investitionen

Die Vermögensverwaltung „Nachhaltiges Portfolio“ enthält passiv gemanagte Indexfonds (ETFs) bzw. Kapitalmarktfonds. Der Anteil der Anlageklassen, die ökologische und/oder soziale Merkmale berücksichtigen, liegt bei 99,6 Prozent; der Anteil an anderen Anlageklassen, die diese Merkmale nicht berücksichtigen, liegt bei 0,40 Prozent. Alle Investitionen beinhalten ausschließlich indirekte Risikopositionen.

Überwachung der ökologischen und sozialen Merkmale

Eine Investitionsentscheidung erfolgt durch den Anlageausschuss der quirion AG auf Grundlage einer Nachhaltigkeitsanalyse. Die Investitionen werden laufend überwacht. Bei der Überwachung bedienen wir uns des Anbieters MSCI ESG Research LLC. Dieser hat Methoden für die Messung ökologischer und sozialer Merkmale entwickelt. Diese Methoden werden von der externen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO USA Inc. validiert. Gemessen wird die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen gegen langfristige Risiken aus den Bereichen Environment, Social und Governance. Das Messergebnis wird in Form des ESG Quality Scores dargestellt. Dabei werden Unternehmen auf einer Skala von „AAA“ bis „CCC“ bewertet, abhängig von den jeweiligen für die Branche relevanten ESG-Risiken und der Fähigkeit von Unternehmen, diese Risiken im Vergleich zu Wettbewerbern zu managen. Je höher der ESG Quality Score, desto besser für die Umwelt, die Gesellschaft und langfristig auch für die Unternehmen selbst. Durch die regelmäßige Erhebung der Daten zu den ökologischen und sozialen Merkmalen sowie den Nachhaltigkeitsindikatoren wird das Finanzprodukt während seines gesamten Lebenszyklus überwacht. Wir lassen die Werte unseres Portfolios vom Institut für Vermögensaufbau (IVA) validieren, das seinerseits Daten von Institutional Shareholder Services Inc. (ISS ESG), MSCI und weiteren Quellen bezieht. Die gelieferten Daten werden quartalsweise intern verglichen, analysiert und im Falle von Unstimmigkeiten dem Anlageausschuss für eine eventuelle Revalidierung der Investitionsentscheidung präsentiert.

Methoden

Produktauswahl: sinnvolle Balance von Nachhaltigkeit und Diversifikation

Wir übernehmen für Sie eine umfangreiche wirtschaftliche und nachhaltigkeitsbezogene Produktanalyse am Markt. Dabei sind Informationen der Schlüssel, um die Nachhaltigkeit eines Unternehmens beurteilen und dauerhaft überwachen zu können. In der Vergangenheit war es so, dass die Fondsmanagerinnen und -manager aufgrund der schlechten Datenbasis subjektiv entschieden haben. Das hat sich durch den technischen Fortschritt nun geändert – diese neuen Möglichkeiten nutzen wir als Finanzdienstleister.

Bei der Portfolio-Zusammenstellung gehen wir in drei Schritten vor:

Schritt 1

Der erste Schritt im Produktauswahlprozess ist eine Analyse der verfügbaren Produktanbieter. Neben allgemeinen Qualitätskriterien mit Blick auf die Indexabbildung achten wir dabei auch auf die Nachhaltigkeit der Fondsanbieter. Dazu kommt eine für uns wichtige Komponente, die häufig komplett außer Acht gelassen wird, nämlich wie die Fondsgesellschaften die Stimmrechte, die sie treuhänderisch für ihre Anlegerinnen und Anleger verwalten, nutzen, um für mehr Nachhaltigkeit in der Wirtschaft zu sorgen.

Schritt 2

Im zweiten Schritt wählen wir Fonds aus, die Unternehmen gemäß den folgenden Kriterien ausschließen:

  • normenbasiert: 10 Prinzipien des UN Global Compact
  • wertebasiert: Atomwaffen, Streumunition, Landminen und chemische Waffen

kombiniert mit der Bevorzugung von Emittenten, die (nach ShareAction) gutes Voting und Engagement durchführen.

Schritt 3

Im dritten und wesentlichen Schritt analysiert und kombiniert unser Vermögensverwaltungsteam die übrig gebliebenen Produkte sowohl unter nachhaltigen Aspekten (ESG Quality Score und CO2-Ausstoß) als auch hinsichtlich einer Reihe von wissenschaftlich untermauerten Qualitätsmerkmalen. Dazu zählen insbesondere Risikostreuung und Kosten. Der ESG Quality Score wird auf Basis einer regelbasierten Methodik berechnet, um die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen gegen langfristige Risiken aus den Bereichen Environment, Social und Governance zu messen. Dabei werden Unternehmen auf einer Skala von „AAA“ bis „CCC“ bewertet, abhängig von den jeweiligen für die Branche relevanten ESG-Risiken und der Fähigkeit von Unternehmen, diese Risiken im Vergleich zu Wettbewerbern zu managen. Je höher der ESG Quality Score, desto besser für die Umwelt, die Gesellschaft und langfristig auch für die Unternehmen selbst.

ESG-Qualitätsbewertung für eine nachhaltige Portfoliostabilität

Datenquellen und -verarbeitung

Die quirion AG arbeitet mit den Nachhaltigkeitsdaten von MSCI ESG Research LLC (MSCI). Diese Datenquelle ermöglicht es uns, unseren verantwortungsbewussten Ansatz in die ETF-Selektion zu integrieren. Dabei werden öffentlich zugängliche Dokumente der Unternehmen und Daten aus alternativen Quellen, einschließlich solcher von Regierungen, Behörden und Nichtregierungsorganisationen, verarbeitet und maschinell ausgewertet. Ferner greift MSCI für die Datenbeschaffung auf über 3.400 Medien zu.

Zur Sicherung der Datenqualität wird MSCI von der externen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO USA Inc. validiert. Zusätzlich werden die von MSCI ermittelten Daten von uns quartalsweise intern auf Basis der Analyse vom Institut für Vermögensaufbau (IVA) validiert, das seinerseits Daten von Institutional Shareholder Services Inc. (ISS ESG), MSCI und weiteren Quellen bezieht. Kein Anteil der Daten ist geschätzt.

Beschränkungen hinsichtlich der Methoden und Daten

Ein Teil der Daten wird von den Unternehmen selbst zugeliefert. Es kann deshalb im Einzelfall schwierig sein, interne Vorgänge dieser Unternehmen zu überprüfen. Außerdem gibt es für die Bewertung der Daten gewisse Ermessensspielräume. Aufgrund der hohen Diversifizierung des Portfolios spielen solche Sachverhalte für die Gesamtbewertung der ESG-Merkmale eine untergeordnete Rolle.

Sorgfaltspflicht

Wie oben beschrieben ziehen wir externe ESG-Ratings von MSCI heran, um die Einhaltung von ESG-Kriterien bei Finanzinstrumenten zu bewerten. MSCI hat seinerseits Prozesse zur Einhaltung der Datenqualität implementiert. Intern werden Entscheidungen, welche die nachhaltigen Anlagestrategien betreffen, regelmäßig durch den Anlageausschuss analysiert. Neben der Eignung eines Finanzinstruments und allgemeinen Kriterien wie den Kosten und dem Rendite-Risiko-Verhältnis wird vom Anlageausschuss u. a. auch die Einhaltung von ESG-Kriterien betrachtet.

Mitwirkungspolitik

Eine Mitwirkungspolitik, beispielsweise durch die Ausübung von Stimmrechten, ist nicht Teil der Anlagestrategie. Denn die Investitionen im Rahmen der Vermögensverwaltung erfolgen regelmäßig passiv über ETFs und nicht direkt in die jeweiligen Unternehmen. Eine Einflussnahme erfolgt insoweit indirekt durch die Auswahl der jeweiligen ETFs, bei denen ökologische und soziale Merkmale berücksichtigt werden, und durch die Bevorzugung von Fondsgesellschaften, die ihre treuhänderischen Pflichten dazu nutzen, Unternehmen zu nachhaltigerem Wirtschaften zu bewegen.

Bestimmter Referenzwert

Es wurde kein Referenzwert für die Erreichung der mit der Strategie beworbenen ökologischen und/oder sozialen Merkmale benannt.

Änderungshistorie

Die Informationen auf dieser Webseite wurden am 12.07.2024 zuletzt aktualisiert. Näheres zu den nachhaltigen Offenlegungen und Änderungen der Offenlegungen finden Sie hier.

Erläuterungsdokument

Vorvertragliche Informationen und Vorversionen finden Sie im Downloadbereich.

Downloads

Änderunsdaten dieser Webseite:

12.07.2024

22.02.2024

04.08.2023

24.07.2023

18.07.2023

25.04.2023

„Gesicherte Nachhaltigkeit“ zertifiziert

quirion wurde erstmalig im Herbst 2023 vom Deutschen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie mit dem Prüfsiegel „gesicherte Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet. In einem Auditprozess werden regelmäßig unsere individuellen ökologischen, sozialökonomischen und ökonomischen Kompetenzen geprüft und bewertet. Das Institut bestätigt jährlich, dass wir Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen bereits aktiv umsetzen und wir fortlaufend in eine nachhaltige Zukunft investieren, um die ökonomischen, ökologischen und sozialen Bedürfnisse der heutigen und künftigen Generationen zu befriedigen.

Das verliehene Siegel testiert uns:

  • Produkt-, Service- und Beratungsqualität
  • eine wirtschaftliche Zukunftsausrichtung
  • vorbildliches Unternehmensmanagement
  • ökologische Nachhaltigkeit und
  • sozialverträgliches Handeln

Unsere zentrale Handlungsmaxime ist die Optimierung unserer Prozesse unter Berücksichtigung der nachhaltig ökonomischen Ausrichtung und die Integration einer nachhaltigen Unternehmenskultur. Hierbei werden wir von dem Deutschen Institut für Nachhaltigkeit & Ökonomie begleitet und unsere Maßnahmen überprüft.

Zertifikat "Gesicherte Nachhaltigkeit"

Nachteilige Nachhaltigkeitsauswirkungen auf Unternehmensebene

Nachteilige Auswirkungen von Investitionsentscheidungen im Sinne der Verordnung (EU) 2019/2088 werden derzeit auf Unternehmensebene nicht berücksichtigt. quirion behält sich vor, diese Vorgaben zu einem späteren Zeitpunkt umzusetzen, wenn die dafür erforderliche Datenlage dies zulässt.

Jetzt nachhaltig investieren

Depot eröffnen

Unsere Beschäftigten sind unser Kapital

Unser Anspruch ist, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei uns wohl fühlen, an unsere Mission glauben und daran mit Leidenschaft und Herzblut arbeiten. Dafür ist es wichtig, dass sie Familie und Beruf gut vereinbaren können, sie leistungsgerecht bezahlt werden und sich bei uns weiterentwickeln können. Darüber hinaus leben wir eine offene Unternehmenskommunikation und Fehlerkultur.

Wir bieten:

  • Mobiles Arbeiten
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge durch ein eigenes Versorgungswerk
  • Weiterbildungsangebote intern und extern
  • Zusammenarbeit mit voiio (Online-Plattform zur ganzheitlichen Unterstützung der work-life Balance)

Nachhaltige Vergütungspolitik

In Abhängigkeit von der Verantwortungsstufe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterhalb des Vorstands sowie unter Berücksichtigung des jeweiligen Bereichs der quirion AG, in denen sie tätig sind, gewährt die quirion AG natürlich auch einen variablen Vergütungsbestandteil. Die Höhe bemisst sich nach dem Erreichen von Leistungszielen. Bei der Ermittlung der Zielerreichung fließt u. a. die individuelle Leistung ein, die anhand vordefinierter Kriterien unter Einbeziehung von Nachhaltigkeitskriterien beurteilt wird.

Aktives Gesundheitsmanagement

Um die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern, bieten wir ein breites Spektrum an Maßnahmen. Jeden Mittwoch nimmt beispielsweise unser Berliner Standort einen qualifizierten Lauftrainer in Anspruch, und dabei ein intensives Kardiotraining zu durchlaufen. Das macht nicht nur den Kopf für neue Ideen frei, sondern beugt auch Rückenbeschwerden vor. Auch der wöchentliche Yoga-Kurs findet in Berlin und online überall in Deutschland großen Anklang.

Neben dem sportlichen Programm bieten wir vielfältige Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und neben dem Zuschlag zur Arbeitsplatzbrille, Impfangeboten und ergonomischen Arbeitsplätzen liegt uns auch die mentale Gesundheit der Mitarbeitenden am Herzen. Wir kooperieren hier unter anderem mit ESUNA und bieten Coachings zu einer Vielzahl an Themen an.

CO₂-Fußabdruck und Kompensation

Wir erheben seit 2019 jährlich unseren verbleibenden CO2-Ausstoß durch die Erstellung einer Klimabilanz. Erstmalig haben wir diesen CO2-Ausstoß im Jahr 2023 durch die Stilllegung von Emissionszertifikaten (sog. Verschmutzungszertifikate) kompensiert.

quirion Emissionszertifikat

Der gemeinnützige Verein Compensators aus Potsdam kauft mittels unserer Spende diese Zertifikate aus dem Europäischen Emissionshandel und legt sie dauerhaft still. Damit stehen sie den Industrieunternehmen nicht mehr zur Abdeckung ihrer Emissionen zur Verfügung und sie müssen ihre Verschmutzung reduzieren. Die Verknappung von Zertifikaten führt zu Preissteigerungen. Unternehmen sind somit gezwungen, auf emissionsärmere Technologien umzustellen.

Weitere Informationen über Compensators e.V. können auf deren Webseite nachgelesen werden:

Compensators

Die wichtigsten Infos

Wir haben Ihnen eine Übersicht von häufig gestellten Fragen zu nachhaltigen Geldanlagen zusammengestellt.
Wissenswertes zum Nachhaltigen Portfolio

Portfolio-Zusammensetzung

Sie kaufen ungern die Katze im Sack und möchten genau wissen, welche ETFs und Indexfonds in unseren nachhaltigen Portfolios stecken?
Zum nachhaltigen Anlageuniversum

Noch Fragen?

Alle FAQs