Eine ruhige Hand auch in heftigen Börsenzeiten
Ein Marktkommentar von quirion

Studie: Geldanlage in unsicheren Zeiten - Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Anlageverhalten in Deutschland

Berlin, 12. August 2020 – Welchen Einfluss hat die Corona-Pandemie auf Anlegerinnen und Anleger in Deutschland? Wie haben sich Einstellungen zu und Anforderungen an Geldanlage in den vergangenen Monaten verändert? Welche Anlageformen sind in Krisenzeiten wie attraktiv?

Diese und andere Fragen haben wir zusammen mit dem Marktforschungsinstitut puls in einer repräsentativen Anlegerstudie untersucht. Die wichtigsten Ergebnisse zeigen wir in dieser Präsentation.

Aber natürlich gibt es nicht „den einen Anleger“ oder „die eine Anlegerin“. Deshalb haben wir genauer hingeschaut und konnten genau sechs Anlegertypen identifizieren. Wir erläutern, was charakteristisch für sie ist worin sie sich voneinander unterscheiden. Der erste Teil der großen Typ-Studie entstand übrigens kurz vor Ausbruch der Pandemie, im Juni wurden die Teilnehmer dann erneut befragt. Coronabedingte Veränderungen werden so sichtbar – in der individuellen Einstellung zum Thema Geldanlage und den tatsächlichen Auswirkungen.

Die Studie können Sie hier (PDF, 630 KB) herunterladen.

Pressekontakt

Dirk Althoff

quirion AG
Kurfürstendamm 119
10711 Berlin

T +49 (0) 30 890 21-358
dirk.althoff@quirion.de