Zum Inhalt springen

Besonderer Schutz durch Sonder­vermögen.

Nach deutschem Recht gelten Investmentfonds als Sondervermögen. Die gute Nachricht für dich: Das bedeutet, dass deine Einlagen sowohl bei einer Insolvenz der Fondsgesellschaft als auch bei einer Insolvenz der Depotbank oder des Vermögensverwalters unantastbar sind. Außerdem unterliegen Fonds in Deutschland der staatlichen Genehmigung und Aufsicht – was sie zu einer der sichersten Anlagearten überhaupt macht.

Das Beste aus beiden Welten.

Zwar ist quirion im Gegensatz zum klassischen Anlageberater digital, schnell und unkompliziert. Trotzdem verfügen wir mit unserem Partner Quirin Privatbank über eine vollwertige Banklizenz. Das ist bedauerlicherweise kein Standard unter anderen Anbietern oder Robo-Advisors. Du siehst: Dein Geld ist in guten Händen.

Deine Liquidität ist in Sicherheit – und zwar siebenstellig.

Hinter quirion steht die Quirin Privatbank AG, die dem freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken angehört. Damit ist deine Liquidität über das gesetzliche Maß hinaus optimal geschützt. 100.000 € sind gesetzlich geschützt. Darüber hinaus gilt der Schutz des Einlagensicherungsfonds des BdB. Die jeweilige Sicherungsgrenze kann unter www.einlagensicherung.de abgefragt werden und beträgt bei der Quirin Privatbank mehrere Millionen Euro.

Vertrauen ist gut, Verschlüsselung ist besser.

Die Datenübertragung bei quirion ist durch eine sichere Verbindung (TLS/SSL) geschützt. Wir arbeiten ausschließlich mit deutschen Rechenzentren, damit werden deine Daten in Deutschland gespeichert. Außerdem ist dein persönlicher quirion-Bereich zusätzlich durch deine persönliche PIN abgesichert – und Überweisungen sind nur auf dein Referenzkonto möglich.

Mit Brief und Siegel: quirion wird fortlaufend von der unabhängigen Fachpresse mit Bestnoten ausgezeichnet.

FAQ

Warum brauche ich ein Referenzkonto bei einer anderen Bank?

Du musst deine quirion-Anlage fest mit einem Girokonto verbinden, welches auf deinen Namen läuft. Dieses sogenannte Referenzkonto kann bei jeder Bank im SEPA-Raum geführt werden. 

Von deinem Referenzkonto ziehen wir bei der Zahlungsmethode „Lastschrift“ die Beträge für deine Geldanlage bei quirion ein. Auch für Auszahlungen nutzen wir ausschließlich dieses Referenzkonto.

Du kannst also keine Überweisungen an dritte Empfänger vornehmen. Dies dient deiner Sicherheit.

Warum benötige ich eine Mobilfunknummer?

Wenn du beispielsweise dein Passwort vergessen hast, werden wir dir ein Ersatzpasswort an die hinterlegte Rufnummer senden.
 

 

Wie sicher ist die Website? Können Diebe mein Geld abziehen?

Die Website von quirion ist auf dem aktuellen Stand der Technik entwickelt worden und wird ständig gepflegt und angepasst. Der gesamte eingehende und ausgehende Netzverkehr wird überwacht. Es werden nur bekannte oder autorisierte Verbindungen zugelassen, und alle Daten werden verschlüsselt übertragen (TLS/SSL).

Für den Geldtransfer zwischen quirion und dir benutzen wir dein – von dir bei uns hinterlegtes – Referenzkonto. Über dieses Konto ziehen wir Beträge für deine Anlage bei quirion ein und schreiben Auszahlungen gut. Wir nehmen keine Überweisungen an dritte Empfänger vor. Die Tricks von Dieben, die PIN und TAN abfangen, funktionieren also auf der quirion-Website nicht.
 

Warum werden Benutzername und Passwort im Login-Eingabefeld nicht gespeichert?

Es ist sicherer, wenn deine Login-Daten nicht auf dem System gespeichert sind.

Alle Antworten

Newsletter-AnmeldungBleibe auf dem Laufenden!

Wähle eine
Wähle mehrere