Zum Inhalt springen

15.10.2021 Ein Vertriebschef, der nicht mit Renditen prahlt

Beim Angebot von Immobilieninvestments ist Dennis Kiefert, Chief Sales Officer von quirion Sachwerte, die Stabilität wichtiger als Renditemaximierung. Warum der erfahrene Immobilienexperte das als Wettbewerbsvorteil sieht – und was ihn an der Digitalisierung von Sachwerten fasziniert.

Dennis Kiefert

Eigentlich war Dennis Kiefert schon auf dem Weg zum Briefkasten gewesen. Damals, mit Anfang 20, hatte er sich auf zwei Stellen beworben und für beide Bewerbungsgespräche geführt. Den Arbeitsvertrag eines großen, international renommierten Immobilienmaklers hatte er schon erhalten. Aber kurz vor seiner endgültigen Zusage rief ihn der zweite potenzielle Arbeitgeber an, um ihm ebenfalls ein Angebot zu machen. Das war letztlich doch verlockender. So startete seine Vertriebslaufbahn mit alternativen Investmentfonds statt im Immobilien-Segment.

Zwei Dinge lassen sich bereits an diesem Berufsstart ablesen: Kiefert hat Überzeugungskraft. Und er ist ein Fan von Sachwerten. Die ziehen sich durch den Lebenslauf des 44-Jährigen, heute Chief Sales Officer (CSO) bei quirion Sachwerte. „Sie sind für die Diversifikation eines Depots eine sinnvolle Ergänzung“, meint Kiefert. Das gelte gerade für Immobilien. „Wenn es an liquiden Märkten wie bei Aktien aufwärts geht, haben auch Immobilien Wertsteigerungspotenzial.“ Und wenn es an anderen Märkten hektisch werde, seien Immobilien oftmals ein stabilisierender Faktor, weil sie eben nicht so schnell gehandelt würden. „Ich würde jedem raten, zumindest darüber nachzudenken.“

Beim Erwägen von Immobilieninvestments stoßen viele allerdings schnell auf gewisse Hürden. Auf hohe Mindest-Investitionen beispielsweise. Das ist auch Kiefert bewusst. Gemeinsam mit dem Team bei quirion Sachwerte arbeitet er daran, solche Hemmnisse abzubauen. Möglich macht das der Einsatz der Blockchain-Technologie: Durch digitale Wertpapiere, sogenannte Token, sind die Mindestinvestments gering.

Sachwerte digital zugänglich machen

Für die Idee, Sachwerte wie Immobilien einfach und digital zugänglich zu machen, ist Kiefert „Feuer und Flamme“, wie er betont. Das war gleich so, als ihm Marc Drießen 2019 das Angebot machte, bei der von ihm gegründeten Immobilien-Plattform Bloxxter CSO zu werden. „Ich kenne Drießen seit rund 20 Jahren und wir haben schon früher bei Immobilieninvestments erfolgreich zusammengearbeitet“, sagt Kiefert in der Rückschau. „Ich hatte mich früh mit der Blockchain befasst, war zu der Zeit mit dem Ausbau einer Plattform beschäftigt, die Anleger und Asset-Manager digital zusammenführt.“ Mit der Möglichkeit, für Bloxxter zu arbeiten, ließen sich nun zwei seiner Leidenschaften verbinden – Digitalisierung und Sachwerte. „Ich bin überzeugt, dass die Digitalisierung dabei helfen kann, Sachwerte einem breiten Anlegerpublikum zugänglich zu machen.“

Inzwischen hat quirion Bloxxter übernommen. Geblieben ist der Anspruch, Privatanlegern den Zugang zu Immobilien zu ermöglichen, die sonst Profis vorbehalten sind. Diesen Anspruch zu erfüllen, ist Kiefert sehr wichtig. Denn das ist nach seiner Meinung ein wesentlicher Unterschied zu vielen anderen Angeboten. „Wir setzen bei Immobilien auf das Premium-Segment in den Top Ten der deutschen Städte“, erläutert Kiefert. Unter „Core-Immobilien“ werden Objekte verstanden, die sich durch gute Lagen, eine diversifizierte Mieterstruktur und bonitätsstarke Mieter auszeichnen. Diese Immobilien haben vergleichsweise geringe Ausfallwahrscheinlichkeiten.

Stabilität im Fokus

Aspekte wie diese stehen für Kiefert und das Team bei quirion Sachwerte im Vordergrund. An Top-Immobilien in Top-Städten mit aussichtsreichem, langfristigem Nutzungspotenzial sind aber natürlich viele Investoren interessiert, gerade Investmentprofis. Deshalb sind mit solchen Objekten nicht die gleichen Renditen erzielbar wie mit riskanteren Alternativen. „Auf realistische, stabile Renditen zu achten, ist im vergleichsweise wenig liquiden Immobiliensektor aber besonders wichtig“, sagt der erfahrene Immobilienexperte. „Wir wollen solide Immobilieninvestments, nicht Rendite um jeden Preis.“

Solche Anlageobjekte zu finden, verlangt eine Menge Expertise. Zum Team von quirion Sachwerte gehören deshalb erfahrene Spezialisten, die Angebote sorgsam analysieren und filtern. Viele seiner aktuellen Kolleginnen und Kollegen kennt Kiefert schon aus früheren Stationen seiner Berufslaufbahn. „Das hilft bei der täglichen Zusammenarbeit, wir können uns blind vertrauen.“ Das Vertrauen in das Ergebnis dieser Arbeit und in solide Investments will Kiefert auch Anlegern vermitteln. Und das nicht nur bei quirion LIVE oder in speziellen Webinaren. „Wir stehen immer gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, wenn jemand Fragen hat.“

Haben Sie Fragen zum Immobilien-Angebot von quirion Sachwerte? Die Kundenbetreuung vermittelt gern ein persönliches Gespräch mit CSO Dennis Kiefert und seinem Team.

Disclaimer/rechtliche Hinweise
Der Beitrag ist mit größter Sorgfalt bearbeitet worden. Er enthält jedoch lediglich unverbindliche Analysen und Erläuterungen. Die Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität wir aber keine Gewähr übernehmen können. Die Informationen wurden einzig zu Informations- und Marketingzwecken zur Verwendung durch den Empfänger erstellt und können keine individuelle anlage- und anlegergerechte Beratung ersetzen. 
Die Informationen stellen keine Anlage- Rechts- oder Steuerberatung, keine Anlageempfehlung und keine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung dar. Die Vervielfältigung und Weiterverbreitung ist nicht erlaubt. Kein Teil darf (auch nicht auszugsweise) ohne unsere ausdrückliche vorherige schriftliche Genehmigung nachgedruckt oder in ein Informationssystem übertragen oder auf irgendeine Weise gespeichert werden, und zwar weder elektronisch, mechanisch, per Fotokopie noch auf andere Weise.

Newsletter-AnmeldungBleibe auf dem Laufenden!

Wähle eine
Wähle mehrere