ETFs: Selbst anlegen oder einen Robo nutzen?
📢 quirion LIVE 30.05.2024

2,5 % Zins auf unserem Verrechnungskonto PLUS

2,5 % Zins auf unserem Verrechnungskonto PLUS

Die Zinsen steigen – und mit uns können Sie davon profitieren. Für Guthaben auf dem Verrechnungskonto PLUS bei quirion gibt es ab sofort einen Zins von 2,5 Prozent pro Jahr. Sieben Fragen und Antworten rund um die Aktion.

Wenn ich mir 2,5 Prozent Zinsen bei quirion sichern will: Was muss ich tun?

Wenn Sie unsere digitale Vermögensverwaltung schon nutzen, finden Sie in Ihrem Depotzugang den Aktions-Button „Zins aktivieren“. Sie können sich per Klick einfach freischalten lassen. Die Aktion läuft bis auf Weiteres und gilt für Guthaben auf Ihrem Verrechnungskonto in beliebiger Höhe. Sie können also einfach frei verfügbares Geld auf das Verrechnungskonto überweisen und dann von dem attraktiven Zins profitieren. Der Zins wird quartalsweise verrechnet. Das Geld bleibt täglich verfügbar.

Was ist, wenn ich quirion noch nicht nutze?

Sie müssen zuerst eine digitale Vermögensverwaltung bei uns einrichten. Die gibt es als Einmalanlage oder als Sparplan schon ab einer Mindestanlage von 25 Euro. Zu Beginn müssen Sie uns online ein paar einfache Fragen beantworten, zum Beispiel zu Ihrer Risikoneigung und zu Ihrem Anlagehorizont. Wir machen Ihnen dann einen darauf zugeschnittenen Anlagevorschlag. Sie können frei entscheiden, wie viel Geld Sie in unseren ETF-Portfolios anlegen und welchen Betrag Sie auf dem Verrechnungskonto verzinsen lassen. Die Vermögensverwaltung kostet im Digital-Paket lediglich 0,48 Prozent pro Jahr. Diese Gebühren werden nur auf das in den ETF-Portfolios angelegte Geld erhoben. Das Verrechnungskonto ist kostenlos.

Kann ich auch ausschließlich das Zins-Angebot wahrnehmen?

Nein. Das Zins-Angebot ist an ein Verrechnungskonto bei uns und damit an eine digitale Vermögensverwaltung bei quirion gebunden. Mit der Vermögensverwaltung in unseren ETF-Portfolios sichern Sie sich über Zinseinnahmen hinaus langfristige Renditechancen.

Wie wähle ich eine Anlage in ein ETF-Portfolio bei quirion aus?

Unsere Kern-Produkte sind das globale und das nachhaltige ETF-Portfolio. Grundsätzlich beteiligt Sie jedes unserer ETF-Portfolios an den Renditechancen der Aktienmärkte. Weil ein reines Aktienportfolio aber nicht zu jedem Risikoprofil passt, mischen wir je nach Risikoneigung in 10-Prozent-Schritten Anleihen bei. Die federn Kursschwankungen langfristig ab. Wichtig ist deshalb, dass Sie unsere Fragen im Eröffnungsprozess, also etwa die zu Ihrer Risikoneigung, ganz offen und ehrlich beantworten. Nur so können wir Ihnen ein ETF-Portfolio vorschlagen, das genau zu Ihnen passt.

Was bringt mir mehr, die Verzinsung auf dem Verrechnungskonto PLUS oder die Anlage in den ETF-Portfolios?

Bei der Entscheidung, wie viel Geld Sie in unseren Portfolios investieren und wieviel Sie auf dem Verrechnungskonto verzinsen lassen, kommt es auf Ihren Zeithorizont und Ihre Ziele an. Benötigen Sie das Geld vielleicht bald wieder und wollen es bloß nicht auf dem Girokonto oder niedriger verzinsten Sparprodukten „versauern“ lassen? Oder geht es Ihnen darum, Vermögen systematisch auf- und auszubauen? Mit einer langfristigen Geldanlage in unseren ETF-Portfolios eröffnen Sie sich höhere Renditechancen.

Wie legt quirion mein Geld an?

Die Anlagestrategie von quirion basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Zu denen gehört, dass eine möglichst breite globale Streuung ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der langfristigen Geldanlage ist. Das globale Portfolio von quirion beteiligt Sie über ETFs an rund 8.000 Aktien aus über 70 Ländern sowie gegebenenfalls an Anleihen von über 2.000 Schuldnern.

Wie sicher ist die Geldanlage bei quirion?

Selbst wenn eine breite Streuung das Risiko reduziert: Kurse von Aktien und Anleihen schwanken ständig, eine Garantie für eine bestimmte Kursentwicklung kann niemand geben. Um die Sicherheit der Einlagen brauchen Sie sich darüber hinaus aber keine Gedanken zu machen: So sind Investmentfonds wie ETFs als Sondervermögen besonders geschützt. Wenn zum Beispiel eine Fondsgesellschaft, eine Depotbank oder eine Vermögensverwaltung in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät, hat sie keinen Zugriff auf das darin angelegte Geld. Was die Einlagen auf dem Verrechnungskonto betrifft: um die kümmert sich die Quirin Privatbank, zu der wir gehören. Sie ist dem freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) angeschlossen. Damit ist Ihr Geld auf dem Verrechnungskonto PLUS über den gesetzlichen Rahmen von 100.000 Euro hinaus geschützt, in Höhe von bis zu 5 Millionen Euro.

Nachträglicher Hinweis: Der Beitrag wurde am 1. März veröffentlicht. Damals lag der Zinssatz bei 2 %. Am 6. April erfolgte eine Erhöhung auf 2,5 %. Wir haben den Beitrag deshalb entsprechend aktualisiert.

Noch nicht bei quirion und interessiert? Zur Depoteröffnung hier klicken.

Passende Artikel

Live Event
Inside quirion

Ein Brückenbauer zwischen Theorie und Praxis

Prof. Dr. Stefan May setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, wissenschaftliche Erkenntnisse für die Geldanlage zu nutzen.

2.5.2024
Live Event
Inside quirion

Dabei sein – und bleiben

Warum es sich lohnt, die eigene Strategie bei quirion konsequent zu verfolgen, erklärt unsere Vermögensberaterin Samantha Blattner.

13.3.2024
Live Event
Inside quirion

Neu bei quirion: Eine reine Anleihestrategie

Im Rahmen unseres globalen ETF-Portfolios ist nun möglich, sich auf die Geldanlage in Anleihen zu beschränken.

15.2.2024

Jetzt anlegen und Vermögen aufbauen.

Eröffnen Sie ein Konto in wenigen Minuten beim Testsieger

Sie sind in guten Händen