Eine ruhige Hand auch in heftigen Börsenzeiten
Ein Marktkommentar von quirion

5 Gründe für die Altersvorsorge bei quirion

5 Gründe für die Altersvorsorge bei quirion

Altersvorsorge ist wichtig. Aber viele scheuen sich davor, die Sache anzugehen. Oder setzen auf teure Spezialprodukte. Dabei kann Altersvorsorge ziemlich einfach und günstig sein.

1) Vorsorge in die eigene Hand nehmen

Die Versorgungslücke zwischen Rente und Arbeitseinkommen, dazu der Kaufkraftverlust durch Inflation: Die Deutsche Rentenversicherung selbst weist in ihrer jährlichen Renteninformation auf einen zusätzlichen Vorsorgebedarf hin. Eine gesetzliche Rente, von der man bequem leben kann — das ist alles andere als sicher. So lag der durchschnittliche Rentenzahlbetrag im Jahr 2021 bei 1.089 Euro im Monat. Wer sich im Alter nicht stark einschränken will, muss sich um zusätzliche Vorsorge kümmern. Erschwerend kommt hinzu, dass klassische Vorsorgeprodukte wie private Renten- und Lebensversicherungen stark an Attraktivität eingebüßt haben. Der Garantiezins für Neuverträge liegt seit Januar 2022 lediglich noch bei 0,25 Prozent. Das muss man nicht einmal in Relation zur aktuellen Inflation von über sieben Prozent setzen, um zu sehen: Schutz vor Kaufkraftverlust des Kapitals ist so nicht zu erreichen.

2) Aktienrendite in der Ansparphase nutzen

Zinsabhängige Produkte fallen für den Vermögensaufbau zur Vorsorge schon seit Jahren weitgehend aus. Doch die Scheu vor den Schwankungen der Aktienmärkte hält viele davon ab, auch bei der Altersvorsorge umzudenken. Zwar schwanken am Aktienmarkt die Kurse bisweilen sehr stark. Das lässt sich gerade aktuell wieder beobachten. Doch mit langem Anlagehorizont lassen sich in der Ansparphase kurzfristige Schwankungen gut verkraften. Die Voraussetzung: eine breite Streuung. Die globalen ETF-Portfolios von quirion beteiligen an über 8.000 Aktien aus über 70 Ländern weltweit. Während niemand genau weiß, wie sich eine einzelne Aktie genau entwickelt, ist der Langfristtrend an den Börsen historisch immer aufwärts gerichtet gewesen.

3) Hohe Vermittlungsprovisionen und Gebühren sparen

Kosten sind gerade für den langfristigen Vermögensaufbau eine wichtige Stellschraube. Und die Unterschiede sind teilweise immens. Bei Lebensversicherungen investiert man nicht nur in den Vermögensaufbau, sondern bezahlt auch für den Versicherungsschutz. Garantien gibt es nicht kostenlos. Darüber hinaus dient meist ein vergleichsweise hoher Teil der Beiträge in den ersten Jahren dazu, Abschlusskosten wie die Vermittlerprovision zu decken. Auch bei Aktieninvestments ist die Spannbreite der Kosten groß. Bei aktiven Aktienfonds liegen die laufenden Kosten im Mittel bei rund 1,5 Prozent pro Jahr. Bei quirion gibt es keine Vermittlungsprovision und die digitale Vermögensverwaltung in günstigen ETFs gibt es ab 0,48 Prozent pro Jahr.

4) Bequem anlegen

„Ist mir zu kompliziert“, „macht mir keinen Spaß“: Das sind neben der Risikoscheu häufig Argumente, die gegen die Geldanlage angeführt werden. Sich selbst ein breit gestreutes Portfolio aufzubauen, ist in der Tat nicht einfach. Viele Faktoren sind zu berücksichtigen. Wir haben ein Anlagekonzept entwickelt, das auf der Kapitalmarktforschung basiert und das Verhältnis von Rendite und Risiko optimiert. Dabei gibt es insgesamt zehn Risikoprofile. So können auch Anleger mit geringerer Risikoneigung an den Renditen der Aktienmärkte partizipieren. Sie müssen sich um nichts weiter kümmern und gewinnen Zeit für das, was Ihnen wichtig ist.

5) Finanziell flexibel bleiben

Entscheidend ist erstmal, mit der Vorsorge anzufangen. Ob mit einer Einmalanlage oder mit einem Sparplan. Gerade regelmäßige Sparbeträge können dabei helfen, systematisch Vermögen aufzubauen – und durchzuhalten. Aber natürlich können sich Lebenssituationen ändern. Ein Nachteil vieler spezieller Vorsorgeprodukte ist dann: Man kommt in der langen Ansparphase kaum vorzeitig an das Geld. Bei quirion ist das Investment an keine Laufzeit gebunden. Sie können jederzeit auf das Vermögen zugreifen.

Wenn Sie Ihre Vorsorgebedarf schnell ermitteln wollen, nutzen Sie unseren Rentenlückenrechner.

Passende Artikel

Live Event
Inside quirion

Das macht ein schwacher Euro mit dem Depot

Wie wirken sich Währungsbewegungen auf Wirtschaft, Märkte und die Portfolios aus? Das erklärt unser Chefvolkswirt Philipp Dobbert.

1.9.2022
Live Event
Inside quirion

Ein Berater, der einem nichts andrehen will

Nur unabhängige Beratung stellt das Kundeninteresse in den Vordergrund: Davon ist unser Vermögensberater Dennis Fischer überzeugt.

30.8.2022

Jetzt anlegen und Vermögen aufbauen.

Eröffnen Sie ein Konto in wenigen Minuten beim Testsieger

Sie sind in guten Händen

quirion Goldener Bulle - Robo-Advisor des Jahres 2022quirion Robo-Advisor-Test Sieger 3/22