Eine ruhige Hand auch in heftigen Börsenzeiten
Ein Marktkommentar von quirion

Mit quirion auf Megatrends setzen

Mit quirion auf Megatrends setzen

Ob saubere Energie, mehr Cyber-Sicherheit oder eine effizientere Infrastruktur: Wenn Sie in solchen Themen Chancen sehen und mit den Risiken reiner Aktieninvestments schon vertraut sind, könnte Sie ein neues Angebot von quirion interessieren.

Die Trendforscher des Zukunftsinstituts nennen sie „Tiefenströmungen des Wandels“ und „Lawinen in Zeitlupe“: Megatrends sind umwälzende Veränderungen, die in allen Lebensbereichen große Wirkung entfalten – weltweit und auf lange Sicht. Auch in Sachen Geldanlage kommen solche Trends immer wieder in die Schlagzeilen. „Thematisches Investieren“ ist hier das Stichwort – es gibt inzwischen eine Vielzahl entsprechender Anlageprodukte.

Doch welcher Megatrend ist wirtschaftlich besonders relevant und welches Anlagethema zukunftsträchtig? Wie investiert man möglichst effizient und berücksichtigt dabei angemessen die Risiken? Fragen wie diesen sind die Anlagestrategen von quirion auf den Grund gegangen. Sie haben Megatrends unter die Lupe genommen und spezielle Themen-ETFs eingehend analysiert. Denn solche Produkte verschaffen Anlegern einen diversifizierten und dennoch kostengünstigen Zugang für die Geldanlage in einzelnen Themengebieten.

Megatrends-Portfolio von quirion

Das Ergebnis dieser Analysen ist ein neues ETF-Portfolio, das gebündelt auf mehrere zukunftsweisende Anlagethemen und damit verbundene Megatrends setzt. Enthalten sind zum Start die Themen Clean Energy, Cyber Security, Infrastruktur, Machine Learning sowie Smart Cities. Denn diese weisen eine besonders starke Verbindung zu Megatrends wie der Urbanisierung, dem demografischen Wandel und der Globalisierung aber auch zur Nachhaltigkeit, Individualisierung und Digitalisierung auf.

Die Selektion der Themen und Produkte für das Portfolio erfolgt in mehreren Schritten. Wie stark werden die einzelnen Themen von Megatrends getragen? Wie sehr beeinflussen sich die Themen untereinander? Je stärker die jeweiligen Themen in den Analysen abschneiden desto mehr Relevanz haben sie für das Megatrends-Portfolio. Denn das ist nach Einschätzung der Anlagestrategen im Anlageausschuss von quirion ein wichtiges Signal für ihre Relevanz und Zukunftsfähigkeit.

Die Zusammenstellung der Themen und Produkte sowie deren Gewichtung im Megatrends-Portfolio ist nicht in Stein gemeißelt, sondern im Fluss. Ein wichtiges Kriterium für die Portfoliokonstruktion und damit auch entsprechende Anpassungen ist das Risiko. Die historische Schwankungsbreite der einzelnen Themeninvestments ist recht unterschiedlich. Zur besseren Ausgewogenheit wurde daher der Risikobeitrag der einzelnen Themen zum Gesamtrisiko des Portfolios angeglichen. Weniger schwankungsanfällige Themen werden also höher gewichtet. Außerdem beobachten die Anlagestrategen die Zu- und Abflüsse von Geldern in den einzelnen ETFs. Denn das verrät etwas darüber, wie attraktiv die Themen vom Markt eingeschätzt werden. Entlang dieser Kriterien wird die Gewichtung des Portfolios regelmäßig angepasst. Außerdem wird die Qualität der im Portfolio enthaltenen ETFs kontinuierlich überwacht und dabei geprüft, ob es am Markt gegebenenfalls neue Produkte gibt, die für die Anlageziele noch besser geeignet sind.

Eigene Akzente setzen

„Das neue Angebot ist eine Erweiterung unserer Produktpalette. Es richtet sich an Anleger, die mit einem solchen Investment in ihrem quirion-Depot eigene Akzente setzen wollen“, erklärt Philipp Dobbert, Chefvolkswirt und Leiter des Anlagemanagements bei quirion. „Bei der Quirin Privatbank bieten wir schon länger die Möglichkeit, in den Depots die eigene Meinung stärker zu berücksichtigen“, erklärt Dobbert. Nun schaffe man solche Optionen auch in der digitalen Vermögensverwaltung.

Aufstellung und Anlagestrategie der globalen Portfolios bleiben genau wie die der Nachhaltigkeits-Portfolios von dem neuen Angebot aber unberührt. „Die weltweite Streuung, die Orientierung an der Marktkapitalisierung und an relevanten Renditefaktoren, der Verzicht auf Prognosen: Das alles ist weiterhin unsere feste Überzeugung, die sich auf Erkenntnisse der Kapitalmarktforschung stützt,“ stellt Dobbert fest. Im Hinblick auf das Verhältnis von zu erwartender Rendite und Risiko sei eine an solchen Kriterien orientierte Anlagestrategie allen anderen überlegen und damit auch weiterhin das Fundament für einen systematischen Vermögensaufbau.

Niemand kennt die Zukunft. Das gilt auch für die Entwicklung von Megatrends oder Themen-Investments, die sich immer auf bestimmte Erwartungen stützen. „Anleger müssen sich bewusst sein, dass sie mit dem Megatrends-Portfolio einen anderen strategischen Ansatz verfolgen als mit unseren Kern-Portfolios“, betont Dobbert. „Der eine oder die andere möchte sich aber über ein Kern-Investment hinaus und klar von diesem abgegrenzt ganz bewusst stärker in Zukunftsthemen engagieren.“ Durch die Produktauswahl und die kontinuierliche Überwachung im Rahmen der Vermögensverwaltung sei das Risiko für Anlegende geringer als bei einem entsprechenden Engagement in Einzelwerten oder einzelnen Themen-Produkten.

Risikoprofil beachten

Das Megatrends-Portfolio ist für manche genau die richtige Ergänzung – aber nicht für jeden geeignet. Die Voraussetzung: Anleger verfügen über das entsprechende Risikoprofil. Das bedeutet, dass sie sich mit der Geldanlage gut auskennen, Risikobereitschaft mitbringen und einen langfristigen Anlagehorizont haben. Denn das Portfolio besteht zu 100 Prozent aus Aktien-ETFs. Da es sich auf sehr spezielle Segmente des Kapitalmarkts konzentriert, können die Schwankungen größer ausfallen als bei den globalen Portfolios von quirion.

Wie attraktiv Themen-Investments für quirion-Kunden und Interessierte sind, hängt somit nicht nur von der persönlichen Überzeugung ab – sondern auch vom Risikoprofil.

Zum neuen Megatrends-Portfolio von quirion geht es hier entlang.

Passende Artikel

Live Event
Inside quirion

Das macht ein schwacher Euro mit dem Depot

Wie wirken sich Währungsbewegungen auf Wirtschaft, Märkte und die Portfolios aus? Das erklärt unser Chefvolkswirt Philipp Dobbert.

1.9.2022
Live Event
Inside quirion

Ein Berater, der einem nichts andrehen will

Nur unabhängige Beratung stellt das Kundeninteresse in den Vordergrund: Davon ist unser Vermögensberater Dennis Fischer überzeugt.

30.8.2022

Jetzt anlegen und Vermögen aufbauen.

Eröffnen Sie ein Konto in wenigen Minuten beim Testsieger

Sie sind in guten Händen

quirion Goldener Bulle - Robo-Advisor des Jahres 2022quirion Robo-Advisor-Test Sieger 3/22