Zum Inhalt springen

10.09.2021 Sachwerte bei quirion: Warum das?

Mit unserer digitalen Vermögensverwaltung zählten wir schon 2014 zu den Pionieren in Deutschland. Unabhängig davon, aber mit dem gleichen Pioniergeist, wollen wir nun auch Sachwerte digital und einfach zugänglich machen. Wo die beiden Angebote Gemeinsamkeiten haben und worin Unterschiede liegen.

Immobilien

Die Digitalisierung schafft immer wieder neue Möglichkeiten. Bei der Geldanlage gestaltet quirion diese Entwicklung schon seit vielen Jahren aktiv mit. Nun nehmen wir auch Sachwerte wie Immobilien in das Angebot auf. „Wir wollen diese einfach, günstig und digital zugänglich machen“, erklärt unser CEO Martin Daut. Hürden abbauen, die Geldanlage noch digitaler und einfacher machen: Das war schon die Idee, mit der quirion 2014 als Roboadvisor an den Start ging. Von Beginn an ging es in der digitalen Vermögensverwaltung darum, über ETFs möglichst günstig zu investieren und das Kapital gerade in den weltweiten Aktienmärkten möglichst breit zu streuen. Daran hat sich nichts verändert. „In der digitalen Vermögensverwaltung beschränken wir uns bewusst auf die Anlageklassen Aktien und Anleihen“, erklärt Chefvolkswirt Philipp Dobbert. „Denn für diese gibt es hochliquide und besonders effiziente Märkte, die Grundlage für unsere Anlagestrategie.“

Digitale Wertpapiere eröffnen neue Wege

Die Märkte für Sachwerte wie Immobilien funktionieren anders. Hohe Investitionssummen und eine lange Bindung des Kapitals sind die Regel. Dort lässt sich nicht der gleiche Weg beschreiten wie in der digitalen Vermögensverwaltung. Aber innovative Technologien haben das Potenzial, im Sachwerte-Segment ganz neue Zugänge zu schaffen. Sogenannte digitale Wertpapiere verschlanken die Abwicklung und reduzieren die Kosten erheblich. Die Investments werden also mithilfe Blockchain-basierter Technologie umgesetzt. Dabei kommen „Token“ zum Einsatz. Diese entsprechen hier einem Berechtigungs- oder Anteilsschein. Durch die Digitalisierung wird im Vergleich zur klassischen Wertpapierverwaltung eine Menge Aufwand gespart. Eine rechtliche Basis gibt das neue „Gesetz zur Einführung von elektronischen Wertpapieren“, selbst wenn sich das bislang nur auf Inhaberschuldverschreibungen bezieht. Das ist eine Form der Finanzierung, die sich auch für Immobilienprojekte eignet.

In einem ersten Angebot geht es bei quirion deshalb um Investments in die Finanzierung, in diesem Fall von zwei Premium-Immobilien in Leipzig. Die sind schon ab 500 Euro möglich. Im Gegenzug erhält man eine feste Verzinsung von 3 Prozent jährlich. Weitere Projekte und Angebote werden folgen.

Immobilien Leipzig

Hürden abbauen

Die Vermögensverwaltung auf der einen, ein Sachwerte-Angebot für Immobilien auf der anderen Seite: Gemeinsam ist beiden der digitale Zugang und der Anspruch, Hürden abzubauen. „Wir wissen von zahlreichen Anlegern, die vor allem wegen des hohen Kapitalbedarfs und der langfristig festen Bindung vor der Anlageklasse Immobilien zurückschrecken“, berichtet Dobbert. Über digitale Wertpapiere können solche Hemmnisse abgebaut werden. „Trotzdem können Anleger – anders als zum Beispiel bei offenen Immobilienfonds – ganz spezifisch auf einzelne Projekte setzen, von denen sie überzeugt sind.“

Grundsätzlich gilt bei der Anlageklasse Immobilien, dass ihr Wert nicht so stark schwankt wie bei Aktien. „Immobilien werden schließlich nicht täglich gekauft und verkauft, sie sind also wertbeständiger“, erklärt Dobbert. „Dafür sind die Konzentrationsrisiken im Vergleich zu einem breit gestreutem ETF höher.“ Durch eine Anlage als Beimischung lässt sich das Risiko aber einfacher individuell begrenzen. Zwar bieten auch Aktien von Immobiliengesellschaften oder von speziellen Real Estate Investment Trusts (Reits) solche Vorzüge. „Doch damit hat man eben ein Aktieninvestment mit dem Risikoprofil dieser Anlageklasse.“

Perspektiven für die Zukunft

Immobilien sind nur ein Beispiel für Sachwerte, bei denen die Digitalisierung neue Perspektiven bietet. „Es ist auf diesem Weg grundsätzlich möglich, Infrastrukturprojekte, Kunst oder Oldtimer als Anlage für diejenigen zu erschließen, die zu solchen Werten bislang keinen Zugang haben. Sie alle sind tokenisierbar“, zeigt CEO Daut auf. „Wir haben uns jedenfalls fest vorgenommen, mit Pioniergeist an das Segment der Sachwerte heranzugehen.“

Mehr zum neuen Angebot gibt es hier.

Disclaimer/rechtliche Hinweise
Der Beitrag ist mit größter Sorgfalt bearbeitet worden. Er enthält jedoch lediglich unverbindliche Analysen und Erläuterungen. Die Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität wir aber keine Gewähr übernehmen können. Die Informationen wurden einzig zu Informations- und Marketingzwecken zur Verwendung durch den Empfänger erstellt und können keine individuelle anlage- und anlegergerechte Beratung ersetzen. 
Die Informationen stellen keine Anlage- Rechts- oder Steuerberatung, keine Anlageempfehlung und keine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung dar. Die Vervielfältigung und Weiterverbreitung ist nicht erlaubt. Kein Teil darf (auch nicht auszugsweise) ohne unsere ausdrückliche vorherige schriftliche Genehmigung nachgedruckt oder in ein Informationssystem übertragen oder auf irgendeine Weise gespeichert werden, und zwar weder elektronisch, mechanisch, per Fotokopie noch auf andere Weise.

Newsletter-AnmeldungBleibe auf dem Laufenden!

Wähle eine
Wähle mehrere