Wie legt ein Robo-Advisor wie quirion mein Geld an?
📢 quirion LIVE 26.01.2023

Bei Sparplänen jetzt am Ball bleiben

Bei Sparplänen jetzt am Ball bleiben

Die Inflation zehrt am Monatsbudget. Da schauen viele, wo sie etwas einsparen können. Den Rotstift als Erstes am Sparplan anzusetzen, ist aber keine gute Idee, denn: Wenn die Märkte schwächeln, gibt es mehr Anteile für das gleiche Geld.

Ob im Supermarkt, an der Tankstelle oder wenn Post vom Versorger kommt: Die Preisentwicklung macht derzeit vielen zu schaffen. Während die Inflation in diesem Jahr sprunghaft gestiegen ist, lässt sich das Gleiche von den Aktienmärkten nicht behaupten. Immer wieder kommt es dort zu Rücksetzern.

Was die aktuellen Rahmenbedingungen für die Geldanlage bedeuten, haben wir unter anderem hier und hier aufgezeigt. Die Kernbotschaft: Durchhaltevermögen zahlt sich aus – zumindest dann, wenn das Portfolio wie bei uns breit genug aufgestellt und langfristig ausgerichtet ist. Das gilt auch für unsere Sparpläne. Und für diese vielleicht ganz besonders.

Cost-Average-Effekt nicht verpassen

Zwar bieten die Sparpläne die Flexibilität, Einzahlungen vorübergehend auszusetzen. Doch wenn es nicht unbedingt nötig ist, ist es keine gute Idee, den Rotstift als Erstes dort anzusetzen. Denn in schwächeren Marktphasen gibt es für das gleiche Geld mehr Anteile. Das nennt man auch Cost-Average-Effekt: Wer langfristig monatlich einen bestimmten Betrag in einen ETF-Sparplan steckt, erwirbt in Phasen mit niedrigen Notierungen mehr Anteile als in Phasen, in denen Aktien teuer sind. So kann sich im Vergleich mit einer Einmalanlage ein günstigerer Durchschnittskurs ergeben.

Anlagedisziplin durch Automatik

Ist ein Sparplan einmal eingerichtet, laufen die Einzahlungen und die Anlage automatisch. Diese Regelmäßigkeit ist eine gute Grundlage dafür, den Weg zu den eigenen Anlagezielen konsequent weiterzugehen. Dass Anlagedisziplin von den Märkten belohnt wird, davon sind wir bei quirion fest überzeugt. Denn langfristig ist der Aktienmarkt immer gestiegen.

Mehr als ein einfacher Produkt-Sparplan

Voraussetzung dafür, ohne zu hohes Risiko an den Renditechancen der Aktienmärkte teilzuhaben, ist eine möglichst breite Streuung. Genau darauf sind die globalen Portfolios von quirion mit der Beteiligung an über 8.000 Aktien ausgerichtet. Sparpläne darauf sind also weit mehr als ein einfacher Sparplan auf ein spezifisches Produkt. Zum Vergleich: Der MSCI World enthält rund 1.500 Werte.

Einen „Nebeneffekt“ gibt es obendrauf: Mit solchen Sparplänen lässt sich Geld langfristig auch in gewisser Hinsicht vor den Auswirkungen der Inflation beschützen. Das ist ein weiterer Grund dafür, beim Sparplan gerade jetzt am Ball zu bleiben.

Wie die Geldanlage in Aktien vor Inflation schützt, lesen Sie hier.

Passende Artikel

Live Event
Finanzwissen

Der Sparerpauschbetrag steigt

5 Fragen und Antworten rund um den Sparerpauschbetrag und was die Änderung für Freistellungsaufträge bedeutet.

24.1.2023
Live Event
Finanzwissen

Jetzt anlegen! Aber warum eigentlich?

Bei der Geldanlage fragen viele nach dem richtigen Zeitpunkt. Unsere Antwort: immer jetzt. Das hat einen speziellen Hintergrund.

1.12.2022
Live Event
Finanzwissen

Welche Geldanlage schützt vor Inflation?

Die Inflation zehrt an der Kaufkraft des angesparten Vermögens. Welche Form der Geldanlage am besten davor schützt und warum.

30.11.2022

Jetzt anlegen und Vermögen aufbauen.

Eröffnen Sie ein Konto in wenigen Minuten beim Testsieger

Sie sind in guten Händen

quirion Goldener Bulle - Robo-Advisor des Jahres 2022quirion Robo-Advisor-Test Sieger 3/22