ETFs auswählen: Worauf achten Profis?
📢 quirion LIVE 25.05.2023

Aktienindex - Was ist das?

Andreas Naujeck
aktualisiert am
https://www.quirion.de/aktien-und-anleihen/aktienindex-was-ist-das
6 min
Lesezeit

Nur wer versteht, was ein Aktienindex ist, wie er sich zusammensetzt und wie dieser funktioniert, kann sein Geld sinnvoll streuen. So beziehen sich beispielsweise aktienbasierte ETFs meist auf einen bestimmten Aktienindex.

Das Wichtigste in Kürze:

Ein Aktienindex ist eine Bündelung von verschiedenen Einzeltiteln, die aufgrund einer Gemeinsamkeit wie beispielsweise Herkunftsland oder gleicher Branchenzugehörigkeit dergestalt zusammengefasst werden, dass der Index die Kursentwicklung dieses Landes / dieser Branche möglichst genau abbildet.

Vorteil: Ohne größeren Aufwand ist schnell erkennbar, wie sich aktienseitig bestimmte Länder oder Branchen im Durchschnitt zuletzt entwickelt haben.

Legen Sie am besten heute noch los!

Jetzt starten

Das könnte Sie auch interessieren

Was genau ist ein Aktienindex?

Ein Aktienindex ist eine Kennzahl, die die Entwicklung einer zuvor genau definierten Auswahl von Aktien widerspiegelt. Häufig sind die einzelnen Aktien entsprechend ihres Marktwertes innerhalb des Index gewichtet (sog. „Marktkapitalisierung“: Anzahl der umlaufenden Aktien multipliziert mit dem aktuellen Aktienkurs).
Auf diese Weise versuchen die Indexanbieter, die Aktienkursentwicklung eines Landes, einer Region (Industrie- / Schwellenländer), einer bestimmten Branche, eines speziellen Segments (Standardwerte / Nebenwerte) oder des globalen Aktienmarktes abzubilden. Durch ihre Berechnung ergibt sich ein guter Überblick, durch den Marktbeobachter:innen schnell wissen, wie sich die entsprechenden Märkte (die dem Index zu Grunde liegen) in der Vergangenheit (durchschnittlich) entwickelt haben.

Wichtig zu wissen: Der Begriff Index ist allerdings nicht auf Aktienindizes beschränkt. Es gibt zum Beispiel Preisindizes, die angeben sollen, wie sehr sich die Kosten für Waren und Dienstleistungen im Jahres- und Monatsvergleich verändern. Hieraus errechnet sich dann die jeweils aktuelle Inflationsrate. Zudem gibt es im Anlagesegmente der Anleihen und Rohstoffe vielfältige Indizes.

{{anlage-component}}

Was sagt ein Aktienindex konkret aus?

Ein Aktienindex sagt aus, wie sich die darin enthaltenen Aktien kursseitig entwickeln. Diese Entwicklung wird üblicherweise ausgehend von einem bestimmten Startzeitpunkt berechnet. Die Indexbasis bzw. -höhe wird von den Herausgebern (berechnen den Index tagtäglich und tauschen ggf. Aktien im Index aus) unterschiedlich bestimmt. Die Berechnung des DAX – dem wohl bekanntesten Aktienindex hierzulande – startete beispielsweise mit glatt 1.000 Punkten (per 31.12.1987). Für den weltweit vermutlich bekanntesten Aktienindex – den Dow Jones (genau genommen: Dow Jones Industrial Average) – wurde hingegen einfach das arithmetische Mittel der anfangs zwölf enthaltenen Aktientitel (heute sind es 30) gebildet. Der Dow Jones erblickte folglich mit einem Indexstand von 40,94 Punkten im Mai 1896 das Licht der Welt - rund 125 Jahre später sind es knapp 34.000 Punkte.

Allerdings sind derart lange Zeitspannen wie beim Dow Jones Index üblicherweise für Anleger:innen eher weniger relevant. Wichtiger ist meist die Entwicklung über einen mittel- bis kurzfristigen Zeitraum. Ein Index ist dann ein guter Indikator dafür, ob der zu Grunde liegende Markt gerade sehr hoch oder eher auf gedrücktem Kursniveau notiert. Dies lässt Rückschlüsse zu, welche Marktstimmung momentan herrscht und ob Marktteilnehmer:innen aktuell verstärkt oder eher zurückhaltend in Aktien investieren, ob sie ein bestimmtes Landes oder eine bestimmte Branche jüngst bevorzugten oder wie die Märkte auf bestimmte Entwicklungen (beispielsweise an der Zinsfront) und wichtige weltbewegende Nachrichten reagieren.

Index – einfach erklärt anhand des bekannten MSCI World Index

Der MSCI World ist einer der wichtigsten Indizes – wenn nicht gar der wichtigste überhaupt –, um ein Bild von der Entwicklung der globalen Aktienmärkte zu bekommen. Er enthält rund 1.500 Aktien von Unternehmen aus 23 verschiedenen Industrieländern, wobei die USA mit knapp 70 % den Löwenanteil am Index bildet.

Der MSCI World Index ist nach seinem Herausgeber MSCI benannt (Morgan Stanley Capital International). „World“ bezeichnet zudem den Anspruch, die größten Aktiengesellschaften der Welt – die ihren Sitz nicht selten in den USA haben – abzudecken. Er beschränkt sich dabei allerdings nur auf Industrienationen. Sein Pendant, der MSCI Emerging Markets Index, enthält dagegen ausschließlich Aktien aus den Schwellenländern (auch Emerging Markets genannt).

Performance- vs. Kursindizes

Indizes können entweder anhand ihres reinen Kursverlaufs oder ihrer Gesamtperformance, die zwischenzeitliche Dividendenausschüttungen der Indexaktien mit berücksichtigt, berechnet werden. Bei einem Performanceindex werden die anfallenden Dividendenausschüttungen vollständig rechnerisch in den Index reinvestiert. Der Kursindex dagegen ignoriert Dividendenzahlungen komplett und orientiert sich ausschließlich am Kursverlauf der enthaltenen Einzeltitel. Die meisten bekannten Aktienindizes sind als Kursindex konzipiert, insofern bildet der Performanceindex DAX eine Ausnahme im internationalen Indexkonzert.

Der geschilderte Umstand kann sich im Laufe der Jahre erheblich auf die Wertentwicklung des entsprechenden Index auswirken. Deutlich wird dies am Beispiel des DAX, bei dem der Performance-Index seit Jahren deutlich höher steht als der Kurs-Index. Den DAX gibt es tatsächlich in beiden Indexvarianten – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen ist allerdings nur der DAX-Performance-Index.

Was ist der Deutsche Aktienindex (DAX)?

Der Deutsche Aktienindex (DAX) enthält die 40 größten und meist gehandelten börsennotierten Unternehmen auf dem deutschen Aktienmarkt. Er vereint rund 80 % der Marktkapitalisierung aller an der Börse notierten deutschen Aktiengesellschaften und gilt als wichtigster Gradmesser für den heimischen Aktienmarkt.

Die Zusammensetzung wird vierteljährlich überprüft, damit immer die größten und an der Börse umsatzstärksten Unternehmen im DAX enthalten sind. Im Rahmen eines streng geregelten Prüfverfahrens entscheidet sich, ob ggf. ein Unternehmen den DAX verlassen muss und welches neu aufgenommen wird.

Der DAX wird sowohl als Kurs- (ohne Dividendenberücksichtigung) als auch Performance-Index (mit Dividenden) berechnet.  Bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen ist allerdings nur der DAX-Performance-Index – der DAX-Kurs-Index findet dagegen nur selten Erwähnung.

{{cta-component}}

Welches sind die weltweit bekanntesten Aktienindizes?

Große Indizes, die weltweit starke Beachtung finden, sind:

  • MSCI World (Industrieländer weltweit)
  • MSCI Emerging Markets (Schwellenländer weltweit)
  • Dow Jones (Industrial Average) (USA)
  • S&P 500 (USA)
  • NASDAQ Composite (USA)
  • NASDAQ-100 (USA)
  • Euro STOXX 50 (Euro-Zone)
  • STOXX Europe 50 (Gesamteuropa)
  • Nikkei 225 (Japan)
  • DAX (Deutschland)
  • CAC 40 (Frankreich)
  • FTSE 100 (Großbritannien)
  • Shanghai Composite (China)

Warum spielt der Dow Jones Index eine so wichtige Rolle?

Der US-amerikanische Dow Jones (Industrial Average) gilt als der bekannteste Aktienindex weltweit. Seinen Ruf hat er auch seinem biblischen Alter zu verdanken: Er wird bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts offiziell berechnet. Damit war er der erste echte Aktienindex überhaupt und ist bis heute Spiegelbild des mit Abstand größten Aktienmarktes der Welt. Sicherlich trägt auch zu seiner Bekanntheit bei, dass seine Erfinder Dow und Jones die Gründer des Wall Street Journals waren.

Es handelt sich um einen reinen Kursindex (ohne Berücksichtigung von Dividenden), der zudem nicht dem modernen Standard genügt. Der Index ist preisgewichtet, was Aktien mit einem optisch hohen Kurs bezüglich des Indexgewichtes bevorzugt. Außerdem ist seine Zusammensetzung nicht streng reglementiert und orientiert sich beispielsweise nicht an klaren Kriterien wie der Marktkapitalisierung. Vielmehr wird seine Zusammensetzung durch ein unabhängiges Komitee des Wall Street Journals festgelegt. Trotz dieser Schwächen hat der Dow Jones Index bis heute nichts von seiner Popularität eingebüßt.

Wie kaufe ich Indizes?

Den Index selber können Investoren nicht erwerben. Anleger:innen können aber beispielsweise über ETFs kostengünstig in Aktienindizes investieren. Es handelt sich dabei um börsennotierte Fonds („Exchange Traded Funds“), die die Wertentwicklung des zugrundeliegenden Index so genau wie möglich abbilden sollen. Je nach Konstruktion investieren die Fondsgesellschaften direkt in die Aktien des Index (physische Nachbildung) oder nutzen dafür ganz oder in Teilen Derivate, die die Wertentwicklung des bestreffenden Index abbilden (synthetische Nachbildung).

Tipp: Unter dem Aspekt der Risikostreuung sollten Anleger:innen nicht nur auf einen einzelnen Aktienindex setzen (insbesondere wenn dieser sich nur auf ein einzelnes Land oder eine einzelne Branche bezieht), sondern auf mehrere mit unterschiedlichen Zielmärkten. Zudem eignen sich Aktien-ETFs hervorragend für langfristig ausgelegte Sparpläne.

Andreas Naujeck

Andreas Naujeck

Senior Analyst - Investmentkommunikation & Analyse

Andreas Naujeck ist langjähriger Mitarbeiter der Abteilung Investmentkommunikation & Analyse der Quirin Privatbank, zu der auch der Robo Advisor quirion gehört. Der zertifizierte Wertpapieranalyst ist seit fast 15 Jahren im Konzern tätig. Vor seiner Zeit bei der Quirin Privatbank war Andreas Naujeck rund 25 Jahre im Privatbankensektor tätig, vorwiegend als Wertpapierberater und später auch als Wertpapierspezialist.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt anlegen und Vermögen aufbauen.

Eröffnen Sie ein Konto in wenigen Minuten beim Testsieger

Sie sind in guten Händen

quirion Goldener Bulle - Robo-Advisor des Jahres 2022

Unser Konzept. Schwarz auf weiß.

Sie wollen es ganz genau wissen? Fordern Sie hier unser White Paper an, in dem wir unser Anlagekonzept im Detail erklären.
Whitepaper downloaden

Jetzt beim Testsieger sparen

Jetzt starten

Legen Sie am besten heute noch los!

Jetzt starten
quirion Goldener Bulle - Robo-Advisor des Jahres 2022

Lesen Sie mehr zu unseren Auszeichnungen.